Warm-Up 2018 und Chesslätä Jubi-Fest

Warm-Up 2018 und Chesslätä Jubi-Fest

Schön war es und schon ist es wieder vorbei. Die ersten beiden Gugge-Auftritte der Saison 2018/2019 hatten wir Chroser am alljährlichen Guggen War-Up der Guggenmusik Urmischlegel aus Seewen und beim Jubi-Fest der Fronalpchessler aus Morschach.

Warm-Up 2018

Wie es so üblich ist, hiess es auch dieses Jahr wieder «ab vor die Kamera». So besammelte sich die Chroser-Schar am frühen Abend im Proberaum und es wurde zum ersten Mal in dieser Saison fleissig geschminkt. Gruppenfotos, Portraits und Registerfotos wurden geschossen und danach ging es ans Warm-Up 2018.

Im Festgeländ mit allen Instrumenten angekommen gab es auch schon leckere Nudeln gesponsert von den Urmis. Gestärkt von der Mahlzeit sassen die Chroser gemütlich in der Kaffeestube und trank das ein oder andere Kaffee.

Das Eröffnungskonzert der Urmischlegel wurde auch von unseren Leuten kräftig unterstützt. Schon bald war es halb 10 und die Mythechroser machten sich für Ihren ersten Auftritt parad. Um 10 Uhr war es dann so weit. Mit Vollgas eröffnete der Rhythmus der Chroser das Konzert. Anschliessend spielten wir noch einige Lieder und Rhythmen. Und schon war es vorbei. Unsere neuen Mitglieder Daria, Lorena, Michaela, Svenja, Corinne und Marc hatten Ihre Premiere für die Chroser, welche Sie mit Bravour meisterten. Suuber! Auch Major Ivan war mit dem Auftritt zufrieden und so versorgten wir unser Tutis, Susis, Chuchenä und Pauken in unserem Proberaum. Die Party konnte in Seewen beginnen.

Wieder zurück im Festgeländ wurde fleissig getanzt, gesungen und andere Guggen bejubelt. Anschliessend zum Fest führten die Chroser wieder die alljährliche Proberaum Après-Party.

An die Guggenmusik Urmischlegel en grosse DANK. Das Fest war wie immer ein voller Erfolg.

 

Chesslätä

Am vergangenen Wochenende waren die Mythechroser beim Jubi-Fest der Fronalpchessler zu besuchen.  Noch Mals herzlichen Dank für die Einladung.

Pünktlich um 19.30 Uhr traf sich die Chroser-Schar vor dem Festgelände. Nachdem wir unsere Instrumente im Festgelände deponiert hatten, durften wir die köstliche Mahlzeit gesponsort von den Fronalpchessler geniessen und uns für die kommenden Stunden stärken.

Um 21.30 Uhr war es dann so weit. Wir hatten unseren letzten Auftritt im Jahr 2018. Dabei spielten wir zum ersten Mal unser neues Stück «de Ober». 

Nach unserem Auftritt konnten wir genüsslich den restlichen Abend den anderen Guggenmusiken zuhören, Spiele spielen, tanzen und feiern.

Comments (21)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.